Informationen zur Anmeldung eines ePosters, zum ePosterwalk und ePosterpreis

 

ePosterwalk

Wir möchten Ihnen auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit bieten, Ihre Projekte in der Versorgungsforschung live zu präsentieren. Die ePoster werden während des ePosterwalks je nach Themengruppe in verschiedenen digitalen Konferenzräumen gezeigt und vorgestellt. Für jede Präsentation eines ePosters stehen 5 Minuten zur Verfügung.

 

ePoster

Um ein ePoster anzumelden, verwenden Sie bitte das Anmeldeformular und senden es bis zum 15. November 2020 an symposium@ham-net.de.

Das ePoster muss eine PDF-Datei im A0-Querformat sein. Alternativ kann auch eine PDF-Datei im Hochformat erstellt werden. Aufgrund der Betrachtung am Bildschirm, empfehlen wir jedoch das Querformat.

Bitte senden Sie das ePoster bis zum 15. November 2020 an symposium@ham-net.de.

 

ePosterpreis

Im Rahmen des 4. HAM-NET Symposiums wird erstmalig der Posterpreis „HAM-NET Award“ vergeben, der mit 1.000 € dotiert ist. Mit dem Preis sollen herausragende Poster, Projekte und Präsentationen ausgezeichnet werden. Der Preis wird live während des digitalen Symposiums verliehen.

Wenn Sie sich mit Ihrem ePoster für den Posterpreis bewerben möchten, geben Sie das entsprechend im Anmeldeformular an.

Da die ePoster vor der Veranstaltung von einer Jury begutachtet werden, benötigen wir von Ihnen neben dem ePoster eine Audioaufnahme Ihrer Präsentation. Die Audioaufnahme Ihrer Präsentation muss im Dateiformat AAC oder MP3 sein und darf eine Länge von 5 Minuten nicht überschreiten. Die Audiodatei wird lediglich der Jury zum Zweck der Vortragsbewertung zur Verfügung gestellt.

Bitte senden Sie das ePoster und die Audiodatei bis zum 15. November 2020 an symposium@ham-net.de.

News

12. Okt 2020

Innovationsausschuss fördert 33 neue Projekte der Versorgungsforschung

Der Innovationsausschuss hat über die Ausschreibungen aus Dezember 2019 im Bereich Versorgungsforschung entschieden und 33 Projektanträge ausgewählt:

https://www.g-ba.de/presse/pressemitteilungen/897/

06. Okt 2020

DNVF hat Vorstand gewählt

Das Deutsche Netzwerk für Versorgungsforschung hat auf der letzten Mitgliederversammlung seinen Vorstand gewählt.

Martin Härter wurde erneut als Vorstandsmitglied bestätigt und vertritt dort das CHCR und HAM-NET bzw. die Hamburger Versorgungsforschung.

Herzlichen Glückwunsch zur Wiederwahl und viel Erfolg für die kommende Amtszeit.

Das Netzwerk hat zurzeit folgende Mitglieder:

Treiben Sie die Forschung voran

Werden Sie Projektpartner.

Newsletter

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein und erhalten Sie alle Infos rund um das Projekt HAMNET.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen