Dieses Jahr geht der Nachwuchstag Versorgungsforschung in die 5. Runde. Die Veranstaltung findet am 29.4.2020 am UKE (Erikahaus) statt. Wir möchten alle interessierten Nachwuchswissenschaftlerinnen und –Wissenschaftler herzlich einladen, teilzunehmen. Das Programm und die Anmeldung sind hier zu finden.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist jedoch notwendig. Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und auf eine spannende Veranstaltung mit Ihnen.

Das Hamburger Netzwerk für Versorgungsforschung (HAM-NET) wurde 2017 gegründet, um die Vernetzung innerhalb der Versorgungsforschung im Hamburger Gesundheitswesen zu fördern. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir die Aktivitäten der Versorgungsforschung stärken und die Gesundheitsversorgung weiterentwickeln. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat den Netzaufbau in einer ersten Phase von 2017-2020 gefördert und hat nun eine zweite Förderphase von 2020-2023 bewilligt. Gerne möchten wir mit Ihrer Unterstützung eine Zwischenbilanz ziehen und schauen, welche HAM-NET-Angebote auf Ihr Interesse gestoßen sind, wie wir sie verbessern können und welche noch fehlen.

Wir freuen uns, wenn Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um einige Fragen rund um das HAM-NET und Ihre Institution zu beantworten. Die Auswertung erfolgt selbstverständlich anonymisiert und ohne Bezug auf einzelne Antworten. Die Teilnahme an der Befragung ist bis zum 31.01.2020 möglich. Nach Abschluss der Befragung werden wir über die Auswertung der Umfrage informieren.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme und Unterstützung im Voraus.

Ziel: Nachwuchsförderung der neun Hamburger Hochschulen bündeln und fördern.

Hier geht es zur Webseite: https://www.hra-hamburg.de/

Auf den Seiten werden zahlreiche Infos für Promovierende, Postdocs / Juniorprofs und Betreuende bereitgestellt.
So gibt es Hinweise zu Beratungsmöglichkeiten und Veranstaltungen rund um die Themen Karriere, Vernetzung und Weiterbildung.

 

Zentrum für Psychosoziale Medizin - Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie
Diese Position mit der Kennziffer: FK03-238/2 ist zunächst für 5 Jahre ab 01.04.2020 zu besetzen. Eine Entfristung kann nach positiver Evaluation erfolgen.

Zur Stellenausschreibung

Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2019

Ein Anliegen des Netzwerkes ist die Förderung von Nachwuchskräften und die Methodenausbildung im Bereich der Versorgungsforschung. Dafür schreibt HAM-NET zwei Fortbildungsstipendien für die Teilnahme an der DNVF-Spring-School 2020 aus. 

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 1. Januar 2020.

Bewerben können sich alle Personen, die einer HAM-NET Mitgliedsinstitution angehören und sich am Anfang ihrer Arbeit im Bereich der Versorgungsforschung befinden. Die Bewerbung besteht aus einem Lebenslauf, einer Beschreibung des aktuellen Arbeitsbereiches und einer Begründung für die Teilnahme an der Fortbildung. Die Auswahl erfolgt durch den HAM-NET Vorstand.

Die finanzielle Förderung umfasst maximal 1.500 € pro Person. Der Betrag kann sich aus der Teilnahmegebühr (je nach Modulauswahl) sowie Reise- und Übernachtungskosten zusammensetzen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! zum Ausschreibungsflyer

Rückfragen und Bewerbungen bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geschlechtsspezifische Besonderheiten bei Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten"
Das Bündnis fördert interdisziplinäre und praxisorientierte Forschungsvorhaben, die geschlechtsspezifische Besonderheiten untersuchen und adäquate Ansätze für Maßnahmen der lebensweltbezogenen Gesundheitsförderung und Prävention entwickeln.

Die Einreichung von Projektskizzen ist bis zum 14. Februar 2020 möglich.

Ausschreibung für den Nachwuchspreis Versorgungsforschung 2020 ist ab sofort online:

zum Nachwuchspreis

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Februar 2020.

der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) hat die Übersicht der 31 neuen Projekte zu neuen Versorgungsformen veröffentlicht (siehe auch Anhang):

https://innovationsfonds.g-ba.de/downloads/media/167/Liste-gefoerderte-Projekte-nVF-FBK-19-10-2018.pdf

Der Lohfert-Preis prämiert im Jahr 2020 erneut praxiserprobte und nachhaltige Konzepte, die den stationären Patienten im Krankenhaus, seine Bedürfnisse und Interessen in den Mittelpunkt rücken. Gesucht werden Konzepte und Projekte, die bereits in der Medizin implementiert sind. Das Konzept soll grundlegend neue Ansätze und patientenorientierte, qualitätsverbessernde Impulse beinhalten.

www.christophlohfert-stiftung.de

Bewerbungsfrist: 29. Februar 2020

Im jährlich erscheinenden Magazin wissen + forschen werden neueste Forschungsergebnisse der im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) tätigen Ärztinnen und Ärzte sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler veröffentlicht. Die Vielzahl der verschiedenen Forschungsansätze und ihre Ergebnisse zeigen das breite Spektrum der Forschungsbereiche im UKE.

zur Mediathek des UKE

4. Hamburger Tag der Psychoonkologie, UKE Hamburg

Info-Flyer

Richtlinie zur Förderung von Projekten zum Thema „Psychische und neurologische Erkrankungen erkennen und behandeln − Potenziale der Medizintechnik für eine höhere Lebensqualität nutzen

Deutsches Netz Gesundheitsfördernder Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen e. V. (DNGfK) läd gemeinsam mit dem „Deutschen Netzwerk Gesundheitskompetenz“ (DNGK)läd am 23. September 2019 zum interaktiven und praxisorientierten Seminartag.

weitere Informationen auf der Webseite des DNGfK

Aktuelle Termine

08. Dez 2022

6. HAM-NET Symposium

Public Health in Hamburg – Eine Standortbestimmung, UKE Erikahaus

Wo steht Public Health in Hamburg? Welche Verzahnungen bestehen zwischen dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und anderen Institutionen in Hamburg und welche akademischen Ausbildungsmöglichkeiten zu Public Health und Versorgungsforschung gibt es in Hamburg? Diese Frage möchten wir gerne mit Ihnen erörtern und in den Dialog treten. Wir freuen uns auf eine vielfältige und spannende Veranstaltung mit Ihnen und Ihren Impulsen.

weitere Informationen

08. Dez 2022

HAM-NET Mitgliederversammlung

Fragen und Anmeldung bitte an info@ham-net.de

17. Feb 2023

4. Charité-Versorgungsforschungskongress

Themenschwerpunkte des Programms:

  • Ambulante und sektorenübergreifende Versorgung
  • Vulnerable Gruppen und Personen mit chronischen Erkrankungen
  • Notfall- und Akutversorgung
  • Telemedizin und Digital Health
  • Prävention in und durch Versorgung
  • COVID-19 

Call for Abstracts:

Für die Übermittlung Ihrer Beiträge haben wir wieder ein elektronisches Formular vorbereitet. Bitte reichen Sie Ihre Abstracts bis spätestens zum 30.11.2022 über dieses Formular ein. Wir sichten zeitnah alle Beiträge, damit wir bis ca. Mitte Januar 2022 das Vortragsprogramm vorbereiten können.

Weitere Details zum Kongress werden wir so bald wie möglich auf der Webseite der Plattform – Charité Versorgungsforschung unter „Veranstaltungen“ zur Verfügung stellen.

Das Netzwerk hat zurzeit folgende Mitglieder:

Treiben Sie die Forschung voran

Werden Sie Projektpartner.

Newsletter

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein und erhalten Sie alle Infos rund um das Projekt HAMNET.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen